Foto 03.12.16, 19 34 29.jpg

Es war einmal...

... eine Küche, die zur Brauküche wurde, als vor einigen Jahren Kathrin und Jörg begannen, sich heimbrauerisch zu betätigen. Der Brauprozess fand im Kochtopf statt unter Zuhilfenahme gewöhnlicher Küchenutensilien. Vergoren wurde in Fünf-Liter-Gärblasen.

Die Begeisterung war groß, denn das Ergebnis war tatsächlich trinkbar. Nicht nur das, es schmeckte sogar wirklich gut. Es gab nur einen Haken: die Menge reichte nicht lange bzw. musste immer sehr sparsam mit jedem Tropfen des wertvollen Trunks umgegangen werden. Mit der Zeit wurde klar, dass es nur einen Ausweg gab: eine richtige Brauerei!

Und so wurde 2013 die Idee der Errichtung einer handwerklichen Kleinbrauerei in Schalladorf geboren. 2014 fand das Duo in Rainer das fehlende Puzzleteil und somit das dritte Teammitglied, worauf 2015 die offizielle Firmengründung und der Spatenstich zum Bau des Brauereigebäudes folgte. Ein Jahr später, im Dezember 2016, fand die fulminante Eröffnugsfeier statt.

Die BrauKÜCHE ist geblieben. Die Küche ist nach wie vor von zentraler Bedeutung in unserem Brauereibetreiber-Dasein - nicht nur als Ort, an dem wir uns gerne aufhalten, aber auch hinsichtlich des kulinarischen Wertes unserer Produkte.